ALKALINE ZINC PLATING

WITHOUT NICKEL 

Know-how and investments in R&D enabled Rastelli Raccordi to introduce a new zinc-coat that assures superior technical performance and  consideration of environmental issues at the same time without stooping to compromises.

Salt-spray test results confirm such an outstanding performance :
Resistance more than 1000 hours to red rust
and more than 500 hours to white rust

Free from nickel, chrome and cyanide, Rastelli Raccordi’s zinc plating is a responsible choice for people and environment.

Das Problem des Metallschutzes vor Korrosion ist aller bekannt. Zu diesem Problem hat die Markt zuerst die Phosphatierung in brünierter Farbe und dann die Passievierung mit Chrom VI gelber Farbe angewendet, die von den Europäischen Richtlinien vom 18.09.2000 und nachfolgenden Änderungen verboten wurden.

Das hat die Suche nach Methoden entwickelt, die den Korrosionswiderstandsgrad ungeändert macht oder sogar verbessert. Deshalb wurde es Zink-Nickel grauer bzw. schwarzer Farbe eingesetzt. Andere Firmen, wie Rastelli Raccordi, haben die dreiwertige Weißverzinkung plus Passievierung und Filmfixierung, die sogenannte alkalische Verzinkung eingesetzt. Die alkalische Verzinkung ist umweltfreundlich und erhöht den Widerstand bis zu dreimal als die normalen Behandlungen.

Die Alkalische Verzinkungsbehandlung ist im Hause Rastelli Raccordi durchgeführt, wo die Werkstätte mit den neuesten Anlagen ausgestattet sind und die REACH Vorschriften EU 1907/206 bzw. EU EC 30-31 eingehalten werden.
Die neue Zinkbehandlung sieht ein alkalisches zyanidfreies Zinkbad bzw. eine kobaltfreie Passievierung vor, die eine Nanotechnologie mit Silicapartikeln anwendet: Das zinkalkalische Bad gewährleistet eine gleichmäßigere bzw. homogene Verteilung der Zinkschicht, welche dehnbarer und widerstandfähiger gegen Spannungen wird. Die neue Passivierung gibt eine passive Schicht mit höherer Dicke als die gemeinen Passivierungen, indem der Widerstand gegen weiße Ausbrüche verdreifacht wird. Zum Schluß sieht das Verfahren eine Versiegelung mit Produkten der neuesten Generation zum Schutz der passivierten Schicht vor.

Die Salznebelprüfungen nach den Normen ASTM B 117/97 – DIN 50021 SS – UNI ISO 9227 NSS stellen ein Widerstand gegen roten Rost mehr als 1000 Stunden und gegen weißen Rost mehr als 500 Stunden fest.